Wie sieht ein typisches Taekwon-Do Training aus?

Am Anfang der Trainingsstunde gibt es ein Reihe Taekwondo-spezifischer Vorbereitungsübungen, denn unser Training ist für gewöhnlich sehr dynamisch. Hüpfen, Kniebeugen, Liegestütze, Sit-ups, das alles und noch viel mehr gehört zu unserem Aufwärm- und Krafttraining im ersten Drittel des Trainings. Im Anschluss wird Gymnastik- und Dehungsübungen, um unseren Körper auf die eigentlichen Taekwondo-Bewegungen vorzubereiten. Dann folgen Technik- und Koordinationsübungen, bei denen Abfolgen von Hand- und Bein-Techniken in unterschiedlicher Komplexität durchgeführt werden. In Partnerübungen, in abgesprochenem Kampf und im kontaktlosen Freikampf werden diese Techniken dann in der Anwendung geübt. Im letzten Drittes des Trainings werden die Formen (Hyongs) ausgeführt. Wir schließen das Training mit einer Abwärmphase und häufig mit einer kurzen Meditationsübung ab.

Aller Anfang ist schwer….

Wenn Ihr Taekwondo betreiben wollt, spielt es keine Rolle ob Ihr alt oder jung, leicht oder schwer, flexibel oder ein wenig starr seid: Ihr habt immer die Möglichkeit Euch in eurem eigenen Rahmen zu verbessern, Euch körperlich und vor allem auch geistig weiter zu entwickeln. Die Entwicklung der geistigen Disziplin spielt eine sehr zentrale Rolle im klassischen Taekwondo. Niemals aufgeben, immer weiter machen, egal wie anstrengend, komplex oder auch scheinbar simpel eine Übung zu sein scheint. Der erste Schritt ist sicherlich schwierig, doch Taekwondo ist ein langer Weg, der durch ständiges Wiederholen geprägt ist.

Kommt einfach vorbei und probiert unser Training zwei Wochen lang kostenlos aus. Falls Ihr vorab noch Fragen habt, so kontaktiert uns einfach.

Trainingszeiten

Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre

Montag, 19:00 bis 20:30 Uhr
Donnerstag, 19:00 bis 20:30 Uhr
Samstag, 10:30 bis 11:30 Uhr

Kinder ab 8 Jahre

Montag, 19:00 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 18:00 bis 19:00 Uhr
Samstag, 10:30 bis 11:30 Uhr

Trainingsort

Empore der Sporthalle an der Heckenstraße, Heckenstraße 11, 82140 Olching

Trainer

Dr. Andreas Brüch

Schulleiter Shil Yong Taekwon-Do /

Abteilungsleiter Taekwon-Do TSV Olching

   

Heilpraktiker in eigener Praxis mit Spezialisierung auf asiatische Medizin /traditionelle chinesische Medizin, japanische und koreanische Akupunktur.

Studium und Promotion in Psychologie (Universität Regensburg / LMU München)

Seit über 25 Jahren regelmäßige Weiterbildungsreisen nach Südkorea zum Erlernen von koreanischer Medizin und koreanischem Qigong.

seit 2019: Mitglied und zertifizierter Schulleiter Traditional Taekwon-Do Centers e.V.

2009 – 2019: Leitung Classic Taekwon-Do Olching im Verband Son Jong-Ho Classic Taekwondo Federation Europe

2009: Prüfung zum 3. Dan bei GM Son, Jong-Ho

2002: Prüfung zum 2. Dan bei GM Son, Jong-Ho

2003 – 2009: Training im Taekwon-Do Center Eichenau bei Walter Rangosch

1995 – 2003: Training in der Münchner Schule von GM Son, Jong-Ho

1995: Wechsel zum Classic Taekwon-Do unter Großmeister Son, Jong-Ho

1994 – 1995: Training hauptsächlich bei GM Adolfo Krunes in Regensburg

1992: Prüfung zum 1. Dan bei GM Kwon, Jae-Hwa

1984: Beginn mit traditionellem Taekwondo im Verband von Großmeister Kwon, Jae-Hwa

Dagmar Ziegler, 2. Dan

Kommunikationswissenchaftlerin

 

2016: Prüfung zum 2. Dan bei Großmeister Uwe Dörnbrack (Son, Jong-Ho Classic Taekwon-Do Federation)

2012: Prüfung zum 1. Dan bei Großmeister Son, Jong-Ho

Taekwon-Do seit 1988

Afrim Avidjaj, 1. Dan

Logistikspezialist

 

2014: Prüfung zum 1. Dan bei Großmeister Son, Jong-Ho

Taekwon-Do seit 2002

Armin von Sichart, 1. Dan

Diplomingenieur

 

2018: Prüfung zum 1. Dan bei Großmeister Martin Royl (Son, Jong-Ho Classic Taekwon-Do Federation)

Taekwon-Do seit 2011

Martin Boch, 1. Dan

Freiberuflicher Elektroingenieur mit derzeitigem Schwerpunkt auf Software, Blockchain- und Cryptotechnologien

 

2019: Prüfung zum 1. Dan

seit 2018: Kindertrainer bei Shil Yong Taekwon-Do Olching

Taekwon-Do seit 2013

Anmeldung / Formulare